Dienstag, 30. August 2016

Kunsthaendler Georg Urban MUENCHEN

Münchens Kunsthändler 

Georg Urban 


Ältester aktiver Kunsthändler Münchens feiert 68 Jahre Berufstätigkeit


In München an der Rückseite es Hotels Bayerischer Hof residiert der Kunsthändler Georg Urban.

Georg Urban, Foto: Davies/Belichtungswert.de
Anlässlich seines 88. Geburtstages interviewte Erich Lejeune den Jubilar für TV-München. Seit nunmehr 68 Jahren bietet der Kunstliebhaber Urban Skulpturen von der Gotik bis zur Barockzeit (13.-18. Jahrhundert) an. Seine Kunden sind Sammler, Museen und Kollegen aus der ganzen Welt.

LINK zu dem TV-Interview von TV-München bei Youtube:



UNSER INTERVIEW MIT GEORG URBAN in diesem Blog


Vor einiger Zeit führte ich ein Interview mit Georg Urban. Wir sprachen über 66 Jahre Kunsthandel im Herzen Münchens, seine Sammelleidenschaft und seine Liebe zur Kunst.

LINK Ein Interview mit dem Kunsthändler Georg Urban




Montag, 29. August 2016

HAMBURG-BERLIN-KLASSIK 2016

HAMBURG-BERLIN-KLASSIK 2016 (HBK)

170 Old- und Youngtimer bei Norddeutschlands größter Oldtimer-Rallye 


Historischer VW-Käfer, Foto: Helga Waess


 790 Kilometern in historischen Automobilen. Norddeutschlands größte Oldtimer-Rallye führte die Fahrzeuge 2016 über Neustadt-Glewe, Fleesensee, Zehdenick und Potsdam bis zum Zieleinlauf in Berlin. Abschluss der erfolgreichen Fahrt war das Fest in Fleesensee.

Acht VW-Käfer und zwei VW-Golf-I absolvierten die Strecke


Otto F. Wachs, Geschäftsführer der Autostadt, über die Fahrt und die Rallye-Tage:

„Unsere außergewöhnlichen Käfer- und Golf I-Modelle haben bei der HBK alle Blicke auf sich gezogen. ... Die automobilen Klassiker aus dem ZeitHaus wurden alle ihrem Ruf gerecht und kamen ohne Zwischenfälle ins Ziel... " (ZITAT)

Mehr in der AUTO-BILD-Klassik unter diesem Link 

VW-Käfer, Foto: Helga Waess

Zur HBK 2015 siehe in diesem Blog






(AW)

Kunstauktion Schloss Ahlden

Kunstauktionshaus Schloss Ahlden


Grosse Kunstauktion mit 2566 Kunstwerken und Antiquitäten


3.- 10. September 2016 in Ahlden an der Aller, 

Vorbesichtigung: 21.08. - 01.09., täglich 14.00 – 18.00 Uhr


Kunstkammerobjekte und mehr - Archivfoto von der
 Kunstmesse München
Foto: Helga Waess

Die Auktion beginnt mit Glas und Silber. Dabei auch ein großer Historismus-Deckelhumpen aus der Zeit um 1900, der für 8500 Euro (Lot 69) angeboten wird. Wer den Historismus sammelt wird auch von einer Elfenbeinfigur begeistert sein, die Arthur von England als Ritter mit Schwert und Schild zeigt (Lot 71). Die 25 cm messende Skulptur entstand um 1920.

Museale Qualität zeigt auch die Augsburger Prunkkanne aus der Zeit um 1670. (Lot 187) Einst zierte sie sicherlich eine Prunkvolle Tafel. Sie wird mit 36.000 Euro aufgerufen und dürfte sicherlich höher gehen.

Moderne Grafik


Im Bereich "Moderne Grafik" werden bekannte Arbeiten von Roy Lichtenstein - wie der "Sunrise" von 1965 - aufgerufen (Lot 457 - Schätzpreis 6.500 Euro). Eine Lichtenstein-Grafiksammlung umfasst die Lot-Nummern 447-464.

Andy Warhol ist von Lot-Nr. 457-484 zu finden - darunter Mao (Lot 475 für 2.300 Euro), eine signierte Dollarnote (Lot 477 für 1.200 Euro) Marilyn (5.500 Euro) und Mick Jagger -Ankündigungskarten (4.500 Euro).

Porzellan, Antike Waffen, Schmuck und Uhren


Porzellan, eine Sammlung Antiker Waffen, ein Feldharnisch aus dem Spanien des 20. Jahrhunderts, Säbel und Schwerter, und schließlich auch Schmuck umreißt das feilgebotene. Wie wäre es zum Beispiel mit einer "Dokorativen Diamandbrosche" in Gestalt eines Gecko für den Aufrufpreis von 3.800 Euro (Lot 930).

Und dann wären da noch aus der Zeit von 1880 bis 1900 eine russische Schmetterlingsbrosche (Lot 973 - 1.200 Euro) oder eine kleine russische Pfauenbrosche (Lot 973 für 1.600 Euro)
Aber auch der mit Smaragden und Diamanten besetzte Frosch zeigt als Brosche den besonderen Geschmack seiner Trägerin (Lot 1006 für 1.200 Euro).


Gemälde


Lot 1136 eröffnet den Reigen der Gemälde. Hans Raphon, auch als (Johann) Hans Rebhuhn (von Eimbeck) verzeichnet, lebte von 1460/70 bis circa 1512 (im Katalog wird das Todesjahr allerdings mit 1541 angegeben). Dem Maler der Dürerzeit werden zwei Altartafeln zugeschrieben: eine Heilige Katharina und eine Heilige Margareta. Lot-Nr. 1136 und 1137 für Rufpreise zu je 4.500 Euro.

Johann Heinrich Tischbein der Ältere (1722-1789) malte das lebensnahe Gemälde des "Ludwig Ernst Herzog von Braunschweig-Wolfenbüttel". Im Hermelin besetztem Überwurf über dem Prunkharnisch, mit Ordensschärpe und Marschallstab schaut Herzog Ludwig Ernst den Betrachter an. (Lot 1164 wird ab 28.000 Euro aufgerufen)

Wohltuend farbenfreudig zeigt Hermann Max Pechstein seine Fischer am Strand (Lot. 1278 / Gouache, Bleistift auf Papier für 34.000 Euro). Und auch die nachfolgenden Aquarelle von Erich Heckel (Lot 1279-1281) erfreuen das Auge.

Die Auktion lässt mit Möbeln, Teppichen und Interieur überleiten zu christlichen Skulpturen (Lot 1669 - eine Spätgotische Madonna für 8.500 Euro) und Bronzefiguren (Lot 1715, Japanisches Mädchen, Aufrufpreis 4.800  Euro.


Soweit die ersten beiden Tage der GROSSE KUNSTAUKTION NR. 166 


  • 3.  September 2016 (Lot 1 - 873)
  • 4.  September 2016 (Lot 874-1715)



Kunst- und Varia-Auktion am 10. September 2016 


Wer Kuriosa, Vitrinenobjekte, Fotografie, Außereuropäische Kunstwerke oder Dekoratives für den Außenbereich sucht oder gar ein Automobil, der sollte den dritten Auktionstag bevorzugen.
Hier ein Link zum Auktionskatalog für den 10. September 2016 (Lot 1716 - 2566)

Automobile Klassiker 


Unter Lot-Nr. 2377 findet der Automobil-Sammler einen Mercedes Benz von 1930 für 35.000 Euro.
Des weiteren werden ein Ford "A Roadster" (um 1928) für 24.500 Euro und unter Lot-Nr. 2379 ein "Tudor Sedan (ebenfalls 1928) für 16.500 Euro aufgerufen (Lot. 2379)


Kunstauktionshaus Schloss Ahlden GmbH

Große Straße 1
29693 Ahlden/Aller

Internet: Homepage des Auktionshauses Schloss Ahlden

Freitag, 26. August 2016

Nationalmannschaft Schweinsteiger Abschied

DIE MANNSCHAFT


Schweinsteiger vor Abschied 

Basti's Abschiedsspiel findet am 31. August gegen Finnland statt


Das Länderspiel gegen Finnland ist zugleich das letzte Spiel von Bastian Schweinsteiger in der Nationalmannschaft. Am 31. August (ab 20.45 Uhr, live im ZDF) nach dem Spiel gegen Finnland wird der Kapitän verabschiedet.

Fan der Mannschaft, Foto: Helga Waess

Basti hatte bereits kurz nach der Europameisterschaft seinen kommenden Rücktritt aus der Mannschaft erklärt. Gegen Finnland wird der 32-jährige Kapitän sein 121. Länderspiel bestreiten.

Joachim Löw findet nur lobende Worte für seinen Kapitän:


Mit Basti verlieren wir den Kapitän und eine tragende Säule unsere Mannschaft. Er war auf dem Platz genauso wie außerhalb eminent wichtig für uns und für mich persönlich. Er wird zunächst eine Lücke hinterlassen. Aber wir haben mehrere etablierte und erfahrene Spieler. Ich erwarte und ich weiß, dass sie noch mehr Verantwortung übernehmen werden, gerade auch für die jüngeren Spieler.”

Nach dem Spiel wird wie immer vor dem Spiel sein

“Wir wollen Basti verabschieden und uns bei ihm gemeinsam mit unseren Fans für seinen Einsatz in der Nationalmannschaft bedanken. Er hat große Verdienste für den DFB, den deutschen Fußball und unsere Mannschaft. Das Spiel gegen Finnland wird natürlich auch dazu dienen, uns auf den Start in die WM-Qualifikation gegen Norwegen einzustimmen.” (so Löw in der Pressekonferenz)

Der Kader für die Länderspiele gegen Finnland (31. August) und Norwegen (4. September 2016)

Löw hat viele bewährte Spieler dabei, aber auch neue, junge Helden:

Die Torhüter


  • 12 Bernd Leno
  • 1 Manuel Neuer
  • 22 Marc-André ter Stegen

Die Abwehr der Mannschaft


  • 14 Emre Can
  • 3 Jonas Hector
  • 4 Benedikt Höwedes
  • 5 Mats Hummels
  • 21 Joshua Kimmich
  • 2 Shkodran Mustafi
  • 17 Niklas Süle
  • 16 Jonathan Tah

Für das Mittelfeld sind nominiert


  • 20 Karim Bellarabi
  • 24 Julian Brandt
  • 11 Julian Draxler
  • 6 Sami Khedira
  • 8 Toni Kroos
  • 18 Max Meyer
  • 13 Thomas Müller
  • 10 Mesut Özil
  • 9 André Schürrle
  • 7 Bastian Schweinsteiger
  • 15 Julian Weigl

Im Sturm


  • 19 Mario Götze
  • 23 Kevin Volland

(Trikot-Nr. / Spieler)

Dienstag, 23. August 2016

Muenchen Oktoberfest 2016

Oktoberfest 2016

Sicherheit und Regeln für eine schöne Wiesn

Informationen rund um das Oktoberfest 2016


Seit 1810 findet auf der Theresienwiese in München das weltberühmte Oktoberfest statt. Von heute an, sind es noch 24 Tage bis o'zapft wird. Das Thema Sicherheit spielt 2016 wieder eine besondere Rolle. Personenkontrollen, Rucksackverbot und einen Bauzaun sollen ein unbekümmertes Feiern der Gäste aus aller Welt ermöglichen.



Bierzelt-Stimmung auf dem Oktoberfest 2015,
Foto: Helga Waess


Traditionszug der Festwirte und Brauereien: Isar - Odeonsplatz - Stachus - Theresienwiese



Wiesn-Anreise per Bahn oder Bus



Nachts erstrahlen die Fahrgeschäfte besonders bunt.
Foto 2015: Helga Waess
Der Aufbau der Fahrgeschäfte ist in vollem Gang. Gemütlich wird es im Klassiker Kettenkarussell, rasant im Höllenblitz und romantisch im Riesenrad.



In der TZ - München findet sich eine Zeichnung des Sperrzaunes rund um die Wiesn - unter diesem Link mehr zum Rucksackverbot auf dem Oktoberfest und so weiter.

Die Bavaria hoch über der Theresienwiese,
Foto: Helga Waess (2015)
(AW)

Oldtimer Oberbayerische Meister-Classic

Oberbayerische Meister-Classic

Juli 2016 - Oldtimer und Klassiker fuhren durch Oberbayern


Nächste Oberbayerische Meister-Classic der Kfz-Innung München-Oberbayern - 07. - 09. Juli 2017


Insgesamt 62 Fahrzeuge waren in diesem Jahr dabei, als es durch das Voralpenland ging. Oldtimer-Freunde standen in den Orten Spalier und bestaunten blinkende Karosserien und Klassiker der Automobilgeschichte. Ein Event für Fahrer, Fans und Zuschauer, das in diesem Jahr zum dritten Mal stattfand. 
Von Bad Aibling ging es für die Teilnehmer der Oberbayerischen Meister-Classic über eine landschaftlich schöne Strecke. Die Teams kamen in diesem Jahr wieder aus dem ganzen Bundesgebiet von Berlin bis Bayern. 

Strahlender Chrome und blinkende Karosserien
lassen die Herzen der Fans höher schlagen,
Foto: Helga Waess

Klassiker und Oldtimer


Aus dem Jahr 1938 war ein Graham Sharknose dabei, und auch der Borgward Isabella von 1958 oder der Dodge Dart aus der Baureihe 1972 waren echte Hingucker.


Foto: Helga Waess

Gemächlich fuhr man durch Wiesen und Wälder, vorbei an Bauernhöfen und Seen. Es ging nicht um das Gewinnen, sondern um das Genießen und Dabeisein. Motoren- und Benzin-Gespräche, Tipps und Pflege, das waren die Themen der Teilnehmer und Motorbegeisterten.

BelAir Interieur, Foto: Helga Waess


Ausführlicher Beitrag zur Oberbayerischen Meister-Classic 2016

auf der Homepage des VERANSTALTERs "Kfz-Innung München Oberbayern" unter diesem Link

(AW)

Motorblock blinkt im Sonnenlicht,
Foto: Helga Waess
Oberbayerische Wiese, Foto: Helga Waess

Samstag, 20. August 2016

Schildkrötenalarm bei Anna und Andi

BUCHTIPP: SCHILDKRÖTENALARM IN MÜNCHEN

seit August bei Amazon.de als Kindle Edition


Helga Wäß
Band1
Schildkrötenalarm bei Anna und Andi

Geschichten mit Alex


Umschlagbild, Cover, Illustrationen,
 Satz, Bildbearbeitung und Layout
von Helga Wäß

Über dieses Buch


Eines Tages sitzt eine Schildkröte auf Andis Kopfkissen. Ein kleines Stofftier. Es heißt Alex. Es spricht. Von dieser Minute an gehört es zu Andi und Anna. Die Zwillinge erleben mit Alex lustige Abenteuer. Im Tierpark gibt es Schildkrötenalarm, ein gemaltes Bild fängt an zu leben und eine Echse landet im Kochtopf. Ach ja, und dann ist da noch die Kuh. Sie frisst Papas Pullover.


Alex gibt es wirklich. Er ist ein Kuscheltier. Alex gehört einem Zwillingsjungen. Früher – bis er 13 Jahre alt war nahm der dieses Handteller große Tierchen überall mit hin. Aber, das ist lange her. Die Zwillinge sind inzwischen erwachsen. Sie haben jetzt andere Interessen. 
Alex hat viele Abenteuer erlebt. Ihr könnt sie hier nachlesen.

Für dieses Buch wurden alle Namen geändert. Ähnlichkeiten mit lebenden Stofftieren und ihren Menschen sind zufällig.

Euch Kindern viel Spaß beim Lesen und
allen anderen
viel Vergnügen beim Vorlesen!


So geht es los:

Kapitel 1 – Eine Schildkröte im Bett


Als Andreas am Morgen die Augen öffnet, sitzt da ein kleines Stofftier auf seinem Kopfkissen. Es ist grün. Es hat einen grünen Kopf, grüne Beine und einen grünen Schild auf dem Rücken. Es ist eine Schildkröte. Sie ist einfach da.

Sie lächelt.
Guten Morgen!“
Andreas zuckt zusammen. Sein Oberkörper schnellt hoch. Er ist hellwach.

Hast du gerade gesprochen?“
Guten Morgen! Spreche ich Chinesisch?“
Die Schildkröte ist ganz schön frech.

Was machst du denn hier? Wer bist du?“
Ich? Na, ich gehöre ab heute hierher. Zu dir!“
Zu mir?“
Ja!“

Andreas ist immer früh wach. Viel früher als Papa, Mama und seine Schwester Anna. Er reibt sich die Augen. Seine Haare stehen zu Berge. Da sitzt ein kleines Stofftier und bewegt den Mund. Unglaublich!

Wieso kannst du sprechen?“
Wieso nicht? Du ..."


... weiter im Buch

Illustration aus Schildkrötenalarm bei Anna und Andi
copyright: Helga Waess
Schildkrötenalarm bei Anna und Andi: Geschichten mit Alex (Schildkrötenalarm in München 1) (German Edition) Kindle Edition

von Helga Wäß 
Text, Umschlagbild, Cover, Illustrationen, Satz, Bildbearbeitung und Layout von Helga Wäß

Zur Autorenseite von Helga Wäß bei Amazon.de