Samstag, 30. Mai 2015

Starnberger See Urlaub Bayern

Nachmittag am Haus-See der Münchner: Starnberger See


Hier wohnt man im Urlaub! 


Wellengang am Starnberger See - das Wetter
kann sich hier schnell wieder ändern, 
Fotos: Helga Waess



Unglaublich. Wo sonst nur leises Säuseln zu hören ist, rauschen am Strand des Starnberger Sees bei starkem Wind auch mal die Wellen.


Text und 9 Fotos: Helga Waess



Das Glitzern des Wassers


Heute nicht. Heute streicht ein sanfter Wind über das Gesicht. Ein schattiges Plätzchen unter einem Baum schützt vor der direkten Sonneneinstrahlung.

Starnberger See - Strand im Mai, Fotos: Helga Waess

So sitze ich hier und lasse die Metropole hinter mir.


Silberglanz vom  Sonnenlicht, Starnberger See,
Foto: Helga Waess
Die Sonne glitzert auf dem bewegten See. Gerade so, dass man versteht, wie der Märchenerzähler es meinte, als er einst schrieb
„Es scheine, als habe ein Zwerg seinen Silberschatz im See versenkt.“

Das Wasser scheint von Innen her zu leuchten,
Foto: Helga Waess



Die Badesaison wurde am 15. Mai eröffnet


Man glaubt das Wasser leuchte von innen her. Segelboote tänzeln unweit des Ufers am Buchheim Museum vorbei. Ein Surfer kreist vor der Kulisse der hier und da noch Schnee-Häubchen tragenden Alpenkette. 
Kinder spielen am Ufer und junge Frauen holen sich die erste Bräune. Mutige gehen ins Wasser. Noch ein paar Tage sommerliche Temperaturen und die Badesaison kann endlich richtig losgehen. Offiziell wurde sie schon eröffnet!


Starnberger See mit Blick auf die Alpenkette,
Foto: Helga Waess

Sauerstoffdusche im Alpenvorland


Unter meine Schirmmütze streicht ein kühler Hauch. Man kann die saubere Luft fast schmecken. Kaum zu glauben, dass wenige Kilometer vor München der Urlaub beginnt.

Nach einem arbeitsreichen Morgen am PC erholen sich die Augen hier schneller. Dies ist für mich einer der schönsten Orte, die ich kenne. Der weite Blick bis zur Bergkette, die den Horizont aufmischt. Davor der Starnberger See. Das ewige Rauschen des Wassers und schon ist der Kopf wieder frei. Der Morgen auf Festplatte gespeichert und weit weg.


Der Surfer scheint über das Wasser zu fliegen, im Hintergrund Seeshaupt,
Foto: Helga Waess

Ein kleines Motorboot kommt längsseits. In der Mitte des Sees wirft ein Fischer seine Netze aus. Dann gibt er wieder Gas in Richtung Seeshaupt. Er durchschneidet das silbrige Wasser. Schnell hängt sich ein Windsurfer in seinen Windschatten und scheint über das Wasser zu fliegen.

Ein Mann mit einem Mops strebt in Richtung Wasser. Gierig schlürft das Tier das kühle  Nass. Schon Loriot wohnte und entspannte am Starnberger See, aber nie ohne Mops.

 Hier ein Mops ohne Geweih, Foto: Helga Waess

Meine Empfehlung für einen geplanten Tag rund um den See:

Das "Informations- und Erlebnisportal Starnbergersee"


Ein Informations- und Erlebnisportal gibt aktuelle Informationen „für und über die glücklichste Region Deutschlands. Leben, wo andere Urlaub machen.“

Hier der Link zum offiziellenStarnbergersee-Info-Portal

Alpenkette, Seeshaupt und Starnberger See mit Surfer, Foto: Helga Waess







DHW - hier der Link Homepage der Autorin

Freitag, 29. Mai 2015

Deutsch-Französischer Jugendliteraturpreis Europäische Jugendbuchmesse Saarbrücken

Verleihung des 3. Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreises  

Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken


Pfingsten war es  wieder soweit. Auf der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse präsentierten 41 Verlagshäuser und insgesamt 22 Autoren und Illustratoren ihre Novitäten. Mit  127 Veranstaltungen an nur vier Messetagen wurde ein Marathon abverlangt. Aber Pfingsten war ja auch Chaos: KITA- und der im Vorfeld der Messe angekündigte Bahn-Streik, das lange Pfingstwochenende und die Sperrung der Saarbrücker Stadtautobahn. Da blieben einige Besucher aus, die sonst immer anreisten.

Text: Helga Waess

Foto: Plakat des Veranstalters 
Copyright Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken 
für die Presse-Berichterstattung freigegeben.!

Plakat zur 15. Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse,
Copyright Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken,
für die Presse-Berichterstattung freigegeben.

Verleihung des 3. Deutsch-Französischer Jugendliteraturpreis 2015


Ein Highlight der Messe bildete die Verleihung des 3. Deutsch-Französischer Jugendliteraturpreis 2015. In diesem Jahr ging er an die Autoren Matze Döbele, Emmanuel Bourdier und Zaü.

Der Preis für zeitgenössische Jugendliteratur in Deutschland und Frankreich wird jährlich von der Stiftung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit zusammen mit der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse verliehen. 

"Der Preis steht unter der Schirmherrschaft der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Frau Monika Grütters, und des Französischen Botschafters in der Bundesrepublik Deutschland, S.E. Philippe Etienne. Er wurde von Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerpräsidentin des Saarlandes, und Frédéric Joureau, Generalkonsul Frankreichs in Deutschland, Amtssitz Saarbrücken, auf der diesjährigen Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse verliehen", so die Messeleitung.

Die Preisträger 2015 

Matze Döbele aus Deutschland und an Emmanuel Bourdier und Zaü aus Frankreich


Der Autor und Illustrator Matze Döbele, geboren 1975 in Zell im Wiesental, wurde damit für sein Werk "Konrads Schatten" (Kunstanstifter Verlag, 2014) ausgezeichnet. Seine Bilder waren in den letzten Jahren in Deutschland, Italien, Japan und Korea ausgestellt.
„Konrads Schatten“ wurde für sein aktives und dynamisches Szenenbild und seine Figuren-Kompositionen ausgezeichnet. In der Begründung der Jury heißt es: 

„Nicht Konrad ist es, der Unfug treibt – sein Schatten ist ungemein aktiv... Mit variablem Layout, bewegtem Mienenspiel der Figuren und klarer Gestik führt Döbele die Schattenstreiche vor Augen, das Malerisch-Pastose ist haptisch greifbar und besitzt dennoch zarte Luftigkeit. In Konrads Kampf gegen seinen Widersacher spielt Döbele mit der Typografie, eliminiert den Schatten, indem er das Licht eliminiert. Die Parabel zeigt, dass die Schatten nicht nur bei Konrad auch Positives bewirken.“

Literarisch herausragendes Buch „Les jours noisette“ (Utopique, 2014) von Zaü und Bourdier


Der Grafikkünstler Zaü eigentlich André Langevin, wurde 1943 in Rennes geboren. Er studierte grafische Kunst an der Ecole Estienne in Paris.  Emmanuel Bourdier (Jahrgang 1972) schreibt für künftige Erwachsene und erwachsene Kinder.
Die Jury zeichnet Zaü und Emmanuel Bourdier für ihre literarischen Kunstfertigkeiten in Wort und Bild aus. In der Begründung heißt es: 
„Es ist ein Thema, das man selten in den Bilderbüchern findet, ein Thema mit Überraschungseffekt: Man versteht erst am Ende, worum es genau geht, wer dieser merkwürdige Vater ist und auch, warum die Beziehung zwischen Sohn und Vater zwischen Liebe und Furcht schwankt. Viel Zartgefühl ist in der Erzählung und auch in den Bildern, es ist eine kindgerechte Erzählung ohne Effekthascherei.“

Der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis


Dieser Preis für zeitgenössische Jugendliteratur in Deutschland und Frankreich wird jährlich jeweils für ein herausragendes Werk der deutschen und französischen Kinder- und Jugendliteratur an eine/n deutsch- und eine/n französischsprachige/n Jugendbuchautor/in verliehen. Die Preisträger werden jeweils von einer unabhängigen elf-köpfigen deutsch-französischen Jury ausgewählt.
Es geht um den literarischen Brückenbau zwischen Deutschland und Frankreich. Und die Förderung bislang unbekannter zeitgenössischer Kinder- und Jugendbuchautoren.

  Die 16. Europäische Kinder-und Jugendbuchmesse findet vom 19. bis 22. Mai 2016 statt. 


DHW - hier der Link Homepage der Autorin

Dienstag, 26. Mai 2015

AC/DC Deutschlandtour Olympiastadion München 2015

AC/DC jagt die Fans mit T.N.T auf den Highway to Hell


Das hatten die Fans auch erwartet. Ohrenbetäubenden Hard-Rock von Anfang an. Von Rock Or Bust bis Highway to Hell eine Special Night für Münchner Hard-Rock-Fans. Ob Hells Bells oder Highway. Egal. Man rockte mit. Stolz trugen die Fans ihre roten Hörner und fühlten sich wie einst in den 70ern, 80ern, 90ern, und so weiter. Da war sie wieder: 


Die "Gute alte Hard-Rock-Zeit!"


Text: Helga Wäß
2 Fotos: Dimitri Davies, München
www.belichtungswert.de 




Den Deutschlandtourplan 2015 findet ihr unter diesem Link = offizielle Homepage von AC/DC

AC/DC Angus Young mit Bühnenshow im Münchner Olympiastadion am
 Dienstag, 21. Mai 2015,
Foto: Dimitri Davies, München (www.belichtungswert.de - Pressefoto)


Schuljunge Angus Young rockte das Olympiastadion


Markenzeichen Schuluniform. Alter: egal. Das Hard-Rock-Herz ist for ever YOUNG. Kaum, dass die ersten Töne eines Songs erklingen, schon rockt die Menge mit. 

AC/DC - dieser zeitloser Hard-Rock wurde Anfang der 70er erfunden"


Man schrieb das Jahr 1975 als AC/DC ihr zweites Album Australien platzierten, es hieß T.N.T. Und es dauerte fast ein Jahr bis High Voltage mit Titeln von T.N.T. weltweit gespielt wurde. AC/DC schrieben Rock-Geschichte.


AC/DC-Bühnenschau im Münchner Olympiastadion, Dienstag, 21. Mai 2015,
 Foto: Dimitri Davies, München (www.belichtungswert.de - Pressefoto)


Der AC/DC's Highway to Hell eroberte die Welt


Autobahnen für Hard-Rock-Herzen. Kaum ein Hard-Rock-Fan, der ihn nicht kennt: den legendären Highway to Hell.
1979 wurde der Titel Highway to Hell der australischen Rock-Band AC/DC als beste Hard-Rock-Darbietung mit dem Grammy Award geadelt. Für die Fans in Deutschland und überall auf der Welt war Down Under damals weit weg. Man reiste nicht wie heute mal eben auf die andere Seite des Kontinents. So war jedes Konzert, das in Europa stattfand, für die echten Fans ein MUSS.

AC/DC-Fans sind Zeitzeugen der Hard-Rock-Geschichte


Stolz zeigt man sich noch heute erste Plattencover - noch nummeriert. Legt ganz im Trend der Zeit gerne mal wieder: eine Scheibe auf. Oder bestaunt ganze Alben mit Autogrammen, Konzert-Karten und Fotos. 

AC/DC sind Helden der Hard-Rock-Geschichte


Auf über 200 Millionen Alben zählt AC/DC inzwischen zu den Helden der Rock-Geschichte.
Den Namen erfanden im Jahr 1973 die aus Schottland stammenden Geschwister Angus Young (Slide-Gitarre) und Malcom Young (Rhytmusgitarre).

Die Band zählt seit Jahrzehnten zu den "Besten 100 Hard-Rock-Bands" - im Moment weltweit an vierter Stelle - und sie halten den siebten Platz auf der Liste der "Besten Heavy-Metal-Bands aller Zeiten".

Hier ein Link zur offiziellen Deutschlandtour der Hard-Rock-Band AC/DC

Hier ein Link zum Fotostudio des Fotografen Dimitri Davies, München

Hier ein Link zum Presse-Fotografen Dimitri Davies DHW - hier der Link Homepage der Autorin

Sonntag, 24. Mai 2015

FC Bayern München Meisterfeier Marienplatz

Historische Meister-Double-Feier des FC Bayern München auf dem Marienplatz

Mia san mia! 

#MiaSanMeister!

Tanz auf dem Balkon!!!


25.000 Fans haben auf dem Marienplatz ihre rot-weißen Helden gefeiert. „Mia san mir. #MirSanMeister!“ Nicht nur ein Titel, sondern auch ein Lebensgefühl im Rot-Weißem-Trikot. 

Text und 1 Foto: Helga Waess


FC Bayern Fan-Fahne, Foto: Helga Waess


FC Bayern-Feier, Mythos und Wirklichkeit - aber vor allem 

„DER BALKON HIELT!“


Die Musik schalte über den Rathausvorplatz. Von oben leuchtete die goldene Marienfigur auf Ihrer hohen Säule und unten hüpfte die rot-weiße Menge. Wer nicht hüpfte sei kein Bayernfan! Und so hüpfte auch der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München Dieter Reiter mit. Doppelte Meisterschaft der FCBayern Frauen und Männer. Gemischtes Double!

25 Deutsche Meistertitel für den FC Bayern München


Alles begann sage und schreibe 1932! Mit einem 2:0 gegen Eintracht Frankfurt.


Das Deutsche Meister-Double des FC BAYERN 2015


Lange vor 14 Uhr füllte sich an diesem Pfingstsonntag der Münchner Marienplatz. Der Stadionsprecher Stephan Lehmann rockte zusammen mit den Bayernspielerinnen und Bayernspielern ab 14:30 Uhr den Marienplatz.
Gefeiert wurde das gemischte Meister-Double, denn nur 14 Tage nach den Bayern Profis von Pep Guardiola hatten sich auch die Münchner Fußballerinnen von Thomas Wörle den Titel gesichert:

FC Bayern München im gemischtem Double zur Meisterfeier


Unter dem Motto „#Mia San Meister!“ feierten die Fans des FCB am Pfingstsonntag, den 24. Mai 2015, ihre Heldinnen und Helden auf dem Marienplatz in München.

Was für Fans.

Während Stadionsprecher Lehmann die Spielerinnen und Spieler pärchenweise auf den Balkon ruft, jubeln die Fans „Super Bayern, super Bayern, hey, hey!“

Helden in Dirndl und Lederhose – Tracht muss schon sein beim FC Bayern 


„DEUTSCHER MEISTER IST NUR DER FCB!
Gemischtes Double
#MiaSanMeister“,

steht in weiß auf rot auf der Werbeplane unterhalb der beiden Rathausbalkone, die innerhalb kürzester Zeit zum Tanzplatz werden. Es folgt ein Tanz auf dem Balkon.

Weißbierdusche war gestern – Meister-Double ist heute


Der 24-jährige Sebastian Rode mag die Schale „nimmer hergeb'n“. David Alaba, der gestern seinem Erfolgscoach Guardiola eine Weißbierdusche gönnte, dreht und schwenkt die silberne Trophäe wie ein Lenkrad hin und her. Superstar Franck Ribéry und Melanie Leupholz betreten gemeinsam den Balkon. Die 21-jährige Melanie Leupholz, die von den Fans zur „Spielerin der Saison“ gewählt wurde, postete kaum eine Stunde nach der Feier auf ihrer Facebookseite bereits Fotos.


Die FC Bayern-Frauenmannschaft wurde übrigens zum zweiten Mal Deutscher Meister. Die erste
Meisterschale holten sie 1976. Die Damenmannschaft mit dem Trainer Thomas Wörle bespielen übrigens das Grünwalder Stadion und holten im Jahr 2012 auch den DFG-Pokal.

Ohne Maske lachte Robert Lewandowski über das ganze Gesicht


Bayern-Stürmer Robert Lewandowski kommt – wie gestern zur Meisterfeier in der Allianz Arena – auch heute ohne Maske. In den letzten Spielen hatte er nach einer Gesichtsfraktur nur noch mit Maske antreten können.

Weltmeister-Torschütze Mario Götze


Weltmeister-Torschütze Mario Götze ließ die Fans jubeln. Der Allgäuer bekam für diese herausragende Leistung des letzten Sommers heute in München noch einen extra Applaus der 25.000 FC Bayern-Fans.

Boateng und Alonso ertrugen die Tracht samt Hut


Nach Jérôme Boateng, der von der Außenverteidiger Position bzw. Innenverteidigung heute in das Mittelfeld des Balkons vorrückte und Xabi Alonso, der seit August 2014 mit einem Zweijahresvertrag bei den Bayern als so genannter Transferkracher das Mittelfeld aufmischt, kamen Leoni Maier und Thomas Müller auf den Balkon.

Meier und Müller machten Party


Die zunächst etwas schüchtern wirkende Defensivspielerin Leoni Maier und der Feierkönig Thomas Müller tanzten die Schale. Sie rockten den Balkon. Müller hielt die Meisterschale als Nimbus über den Stadionsprecher Lehmann, der seine Heiligkeit gar nicht bemerkte.

6. Meisterschale für Philipp Lahm und Welttorhüter Manuel Neuer


Mit Manuel Neuer, der in dieser Saison nur 19 Gegentore holte, und Bastian Schweinsteiger, der gestern sein 500-stes Pflichtspiel beim FC Bayern absolvierte, war die Mannschaft der Männer fast komplett. 
Es fehlte noch Philipp Lahm, der Kapitän. Er betrat zusammen mit Spielführerin Melanie Behringer in den Balkon.

Oberbürgermeister, Co-Trainer, Trainer und Co

Es folgten die Co-Trainer, die Trainer und der Vorstand. Als alles komplett war, erschien auch der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München Dieter Reiter. Anders als sein Vorgänger ein bekennender Bayern-Fan im roten Trikot mit der Aufschrift 

„REKORD MEISTER 2015“


Denn schließlich war dies die 25. Deutsche Meisterschaft, die die FCB-Herrenmannschaft da holte.

Dieter Reiter hat für die nächste FC Bayern-Feier Termine frei!


In seinem ersten Jahr als Oberbürgermeister, so hob Reiter hervor, sei er schon zum zweiten Mal auf dem Balkon zur Feier angetreten. Für das nächste Jahr habe er noch genügend Termine für weitere FCB-Feiern auf dem Balkon reserviert.

Von unten jubelten die Fans mit „Super Bayern, super Bayern, hey, hey!“


Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hält eine kurze Rede und betont 
Wir bei Bayern München haben die beste Fans.“ 

Er bittet de Fans weiterhin soviel Feuer in die Mannschaft zu bringen. So etwas wie in Porto oder gegen Barcelona habe er noch nie erlebt.

FC Bayern „Forever Number One“ gesungen von Andrew White


Zu jeder Feier gehört auch die offizielle Hymne des FC Bayern München: „Forever Number One“. Gesungen von Sänger Andrew White schallte der Gesang über den Platz. Dieter Reiter und Pep Guardiola schunkelten mit und hielten gemeinsam einen Bayern-Fan-Schal des Super-Trainers in die Höhe.

Nationalhymne von The Queen und Müller rockt den Platz


Dann wurde gefeiert. Es erklang die Nationalhymne von The Queen „We are the Champions“

Thomas Müller rief: "Alle auf die Knie!". Das sei nicht so gefährlich wie auf dem Zaun. - Eine Anspielung auf die Fans die mit „Müller auf den Zaun!“ nach jedem Spiel die Nähe der Spieler wünschen. - Es folgte das Humba-humba-tä-tä-rä der Event-Kanone Müller.

Fotos, Selfis und jede Menge Eindrücke sind nicht nur auf der Homepage des FC Bayern zu finden, sondern auch in den Social Networks der Spieler. So im Google+ Profil von Bastian Schweinsteiger. Von Karl-Heinz Rummenigge auf dem Balkon als "Fußballgott" betitelt.



Pep Guardiola gibt die Ziele vor


„Du musst immer gewinnen!
In der nächsten Saison, da bin ich mir sicher, werden wir wieder hierher kommen!“  



Weitere Links zum FCB




DHW - hier der Link Homepage der Autorin

Dienstag, 19. Mai 2015

Photokunst Francesco Bosso Galerie Stephen Hoffman Muenchen

Photoausstellung GOLDEN LIGHT” von Francesco Bosso


Der italienische Photograph Francesco Bosso präsentiert vom 22. Mai bis 30. Juni 2015 in München seine im Jahr 2012 in Island entstandenen Original-Photographien zur Werkphase „GOLDEN LIGHT“. 


Text von Helga Waess 

Fotos: Copyright Francesco Bosso
Courtesy Galerie Stephen Hoffman, München


Einladungskarte zur Vernissage von Francesco Bosso in der
Galerie Stephen Hoffman, München,
hier veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der
Galerie Stephen Hoffman

"White World" von Francesco Bosso


Nachdem Francesco Bosso das Buch „White World“ mit seinen ausdrucksstarken Landschaften in vielen Variationen von Weiß veröffentlicht hatte, arbeitete der Photo-Künstler seit 2012 ein neues Thema mit dem Titel Golden Light aus.

Francesco Bosso reiste nach Island 


In der Weite un unberührten Landschaft wollte Bosso stille Momente und die wahre Größe der Natur einfangen. 

Was er mitbrachte, übertraf alle Erwartungen.

Seine Arbeiten zeigen eine Landschaft, die auch in Bosso's Photographien so unberührt und neu erscheint, als wäre sie gerade geschaffen worden. Durch seine Photoarbeit mit der Landschaft wird der Künstler Francesco Bosso hier zum Schöpfer einer scheinbar unwirklichen und doch so realen Welt.

Cliff Sentinell
Iceland, 2012
Copyright: Francesco Bosso / Courtesy Galerie Stephen Hoffman

silver gelantin print, selenium toned
56 x 45 mounted on museums board cm 70 x 80
signed on bottom, stamp and number on back
Edition of 9

Francesco Bossos Landschaftsaufnahmen sind einzigartig wie die Natur


Wir zeigen hier zwei Beispiele, die erahnen lassen wie die Original-Photographie in der Galerie Stephen Hoffman auf den Betrachter wirkt. 

In einem schönen Format und als Gelantin Silver Print einzeln und per Hand abgezogen ist jedes Motiv auf je 9 Abzüge limitiert.

Der Künstler begrenzt so die Anzahl der Momente, die er erlebte und die durch seine Werke weitergibt - nacherleben lässt.

Francesco Bosso - Selbstbildnis,
Copyright Fracesco Bosso, mit freundlicher Genehmigung der
Galerie Stephen Hoffman, München

Die Galerie Stephen Hoffman eröffnet am 21. Mai 2015 die Photoausstellung “GOLDEN LIGHT” von Francesco Bosso




Ice Island, Iceland, 2012, Copyright: Francesco Bosso /
Courtesy Galerie Stephen Hoffman


Ausstellungsliste Photoarbeiten und Publikationen von 
Francesco Bosso


Museen


Visual Art Museum, Palazzo Coolicola – Spoleto
National Museum of Photography – Brescia
Cultural Centre Museum – Hong Kong
Farmer Civilization Museum – Matera

Internationale Ausstellungen


2014 – Paris, Paris Photo – Grand Palais
2013 – Paris, Paris Photo – Grand Palais – „Unexpected Forms“
2013 – Brüssel, Off–Art Fair Brüssel – „White World“
2012 – Hong Kong, Hong Kong Cultural Centre – „American Places“
2010 – Shanghai, M50 Creative Space gallery – „Americas“
2010 – Hangzhou (China), Seeker Club – „Americas“

Publikationen


„Golden Light“ foreword by Alessandra Quattordio – Published by Fausto Lupetti Editore
„White World“ foreword by Gianluca Marziani – Published by Fausto Lupetti Editore
„Americas“ forword by Roberto Mutti – Published by Fausto Lupetti Editore
„China Crossing“ forword by Roberto Mutti – Published by Castelvecchi Editore
„Sassi e calanchi“ – Published by Castelvecchi Editore
„Swahili“ ritratti africani foreword by Lanfranco Colombo – Published by Electa

Selected solo Exhibitions / Ausgewählte Einzelausstellungen


2014 – Torino, Torino Esposizioni, Paraphoto – “THE WAY OF BEAUTY”
2014 – Spoleto, Museo Palazzo Collicola – “WHITE GOLDEN DARK”
2014 – Milano, MIA FAIR Milan
2014 – Orvieto, Fondazione Cassa di Risparmio di Orvieto – “THE DENSITY OF WHITE”
2013 – Torino, Photo & Contemporary  – "UNEXPECTED FORMS"
2013 – Latina, Romberg Arte Contemporanea – "WHITE WORLD" La disciplina del bianco
2013 – Milano, MIA FAIR – MILAN 
2012 – Milano, ORTI DI LEONARDO – "WHITE WORLD"
2012 – Venezia, PALAZZO ZENOBIO – "VISIONI IN BIANCO E NERO"
2011 – Milano, Spazio Meriggi – "SILVER WHITE"
2011 – Venezia, Marghera Fotografia, Auditorium Monteverdi – “Americas”
2011 – Barletta, “R–Evolution”, Castello Svevo – “Metropolis”
2009 – Bormio ,Mulino Salacrist – “China Crossing”
2008 – Teglio, Palazzo Besta – “Dalla Valtellina alla Cina”
2007 – Milano, Cargo Museum and Library – personale “China Crossing”
2007 – Brescia, Museo Nazionale della Fotografia – “China Crossing”
2007 – Napoli, Maschio Angioino – personale “China Crossing”


VERNISSAGE: Donnerstag, 21. Mai 2015, um 18 Uhr - der Künstler ist anwesend
LOCATION:  Galerie Stephen Hoffman, Prannerstrasse. 5, (Rückseite Hotel Bayerischer Hof) – 80333 München

AUSSTELLUNG Francesco Bosso in München (Galerie Stephen Hoffman) vom 22. Mai – 30. Juni 2015

DHW - hier der Link Homepage der Autorin

Samstag, 16. Mai 2015

17. Mai Nepomukmarkt Altstadtfest Museumstag Wolfratshausen

Es ist wieder Nepomukmarkt in Wolfratshausen

"Sei ein Nepomuk - komm in die Stadt" - so heißt es auf dem Plakat, dass seit Wochen auf den berühmten Nepomukmarkt am 17. Mai 2015 in Wolfratshausen hinweist. Das Fest mit Marktreiben beginnt um 8 Uhr morgens. Von 13 bis 18 Uhr haben an diesem Sonntag zusätzlich die Geschäfte geöffnet. 

Text und 15 Fotos von Dr. Helga Wäß


Plakat zum Nepomukmarkt mit verkaufsoffenen Sonntag in Wolfratshausen,
Foto: Helga Waess

Museumstag im Heimatmuseum Wolfratshausen

Gleichzeitig findet am 17. Mai unter dem Motto MUSEUM - GESELLSCHAFT - ZUKUNFT der Internationale Museumstag statt. Hier ein Link zum 38. Internationalen Museumstag.
Aus diesem Grund wird von 14-18 Uhr das Heimatmuseum ebenfalls öffnen. Um 15 Uhr findet eine Führung zum Thema "Flößerei" statt. Hier ein Link zur Flößerei-Geschichte auf der Loisach


Vom Bahnhof gelangt man über die Loisach-Brücke in die Altstadt, Foto: Helga Waess

Fotoausstellung in der Stadtbücherei: Lyrische Momentaufnahmen


In der Stadtbücherei Wolfratshausen (Hammerschmiedweg 3) wird zurzeit eine Fotoausstellung mit Gedichten unter dem Titel "Lyrische Momente" gezeigt. Der Eintritt ist frei (Öffnungszeiten wie immer).

Andreaskirche in der Altstadt, Foto Helga Waess

Abendveranstaltung: Armida-Quartett mit Haydn, Stravinsky und Schubert

Ab 19:15 Uhr erwartet die Besucher des Nepomuk-Festes ein besonderer Ohrenschmaus. Wenn nach einer kurzen Einführung von Reinhard Szyszka das Armida-Quartett in der Loisachhalle aufspielt. Das Armida-Quartett ist über die Grenzen Wolfratshausen hinaus bekannt. Es gewann unter anderem im Jahr 2012 den 1. Preis inklusive Publikumspreis bei einem ARD-Wettbewerb. Im Jahr 2011 war das Quartett beim 66. Concours de Genéve dabei und so weiter.
Der Eintritt für diesen musikalischen Genuss am Ende eines schönen Markttages beträgt 24 Euro / ermäßigt 12 Euro.

Durch die Rathaus-Passage geht es zur Loisach zurück, Foto: Helga Waess

Markttreiben in der Altstadt von Wolfratshausen


Vom Obermarkt- und Untermarkt und vom Bahnhof bis zur Johannisgasse und Beuerberger Straße können die Besucher zusammen mit der Bevölkerung ein Fest für den Heiligen Nepomuk feiern.


Karte der Loisach in Wolfratshausen, Foto: Helga Waess

Der Heilige Nepomuk - Patron der Flößer


Nepomuk ging als Märtyrer in das Heiligenlexikon ein. Sein Gedenktag ist der 20. März. Aber es gibt auch einen so genannten "nicht gebotenen Gedenktag": den 16. Mai.
Als Priester behielt Nepomuk das Beichtgeheimnis der Königin von Böhmen für sich, wofür er den Märtyrertod starb. Er wurde in die Moldau geworfen. An der Karlsbrücke in Prag findet sich bis heute eine Gedenktafel für den Heiligen.

Der Heilige Nepomuk gilt weithin als Brücken-Heiliger. Er ist der Fürbitter der Priester, Beichtväter, Schiffer, Müller und der Flößer. Seit seiner Heiligsprechung im Jahr 1729 hilft er gegen Wassergefahren aller Art und ist der Heilige der Verschwiegenheit.

Eine Skulptur des Heiligen findet sich an vielen Brücken. Zumeist trägt er als Attribute:

  • ein Priestergewand, 
  • einen fünfsternigen Strahlenkranz um das Haupt, 
  • ein Kruzifix im Arm und 
  • einen Palmenzweig in der anderen Hand.

Tafel am Wirtshaus Flößerei, Foto: Helga Waess

Die Flößerstadt an der Loisach


Mit der S-Bahn dauert es nur knapp eine halbe Stunde von München bis man in der berühmten Flößerstadt an der Loisach ankommt. Der Fluss war über Jahrhunderte die Verkehrsader der Kleinstadt.


Flößerdenkmal in Wolfratshausen an der Loisach, Foto: Helga Waess

Hier ein Link zur Flößerei-Geschichte auf der Loisach


Hinweistafel zum Flößerdenkmal, Foto: Helga Waess

Touristenmagnet: Flößerei heute

Von Mai bis September kann man auch heute noch eine Floßfahrt von Wolfratshausen bis München buchen und auf einer Gesamtlänge von 28 km in 5-7 Stunden in die Landeshauptstadt gelangen.


Loisach-Brücken in Wolfratshausen, Foto: Helga Waess


Wo ist der Wolf in Wolfratshausen?

Das Schild auf dem Bahnhof wirft die Frage auf: Wo ist der Wolf in Wolfratshausen?



Schild auf dem S-Bahnhof Wolfratshausen, Foto: Helga Waess

 Ein Ford wird Werbewirksam inszeniert. Warum? Finden Sie es vor Ort doch einfach selbst raus.

Am Bahnhof Wolfratshausen, Foto: Helga Waess

 Ein Spaziergang an der Loisach, einem Zufluss der Isar, entspannt


Brücke über die Loisach, Foto Helga Waess


Lecker Kuchen und Kaffee bei Bartl, Foto Helga Waess

Einkehren im Humplbräu, Foto Helga Waess

 Am Rathaus kann man beginnen den Wolf zu suchen ... und wird schließlich fündig.


Der Wolf , Foto Helga Waess



Hier finden Sie weitere Links zum Nepomukmarkt in Wolfratshausen






DHW - hier der Link Homepage der Autorin

Dienstag, 12. Mai 2015

ALLIANZ ARENA Pinakothek Moderne München

"Kunst auf Zeit": ALLIANZ ARENA-Buchstaben zum Anfassen vor der Pinakothek der Moderne in München


Beim gut besuchten Kunstarealfest 2015 standen diese 12 Buchstaben inklusive Logo auf der Wiese vor der Pinakothek der Moderne: Ein Kunstwerk auf Zeit. Der Schriftzug ALLIANZ ARENA muss derzeit renoviert werden.

Text und 6 Fotos: Helga Wäß


Schriftzug "Allianz Arena" als Kunst auf Zeit beim Kunstarealfest vor der
Pinakothek der Moderne in München, 9./10. Mai 2015 -
Das Foto entstand beim Abbau am 10. Mai 2015, Foto: Helga Waess

Rückspiel des Champions-League-Halbfinals ohne Schriftzug am Stadion


Beim heutigen Rückspiel des Champions-League-Halbfinals FC Bayern München gegen den FC Barcelona wird das Stadion des Architekturbüros Herzog & Meuron namenlos sein. 

Technische Details zu den Buchstaben an der Schlauchboot-Arena


Die Schrift Allianz Arena  befindet sich eigentlich an der Nord- und an der Südseite des Stadions, das von den Münchnern gerne als Schlauchboot bezeichnet wird, in gut 35 Metern Höhe angebracht. Die Buchstaben sind aus Aluminumblech. 


Der Schriftzug Allianz Arena auf der Wiese vor der
Pinakothek der Moderne in München, 10. Mai 2015, Foto: Helga Waess

Der Schriftzug hat eine Gesamtlänge von 40 Metern und eine Höhe von 4 Metern.

Demontage der riesigen Buchstaben, hier das Z von Allianz mit Hunde-Model,
Foto: Helga Waess


Das Gewicht beträgt 2,5 Tonnen. 11.000 LEDs lassen die Schrift leuchten. Nach der Renovierung der Leuchtbuchsaben wird der Stromverbrauch aller LEDs nur noch 5KW/h betragen.



Stadion ohne Allianz Arena-Schriftzug bei Spielen der UEFA und FIFA



  • Schon einmal und zwar während der FIFA Weltmeisterschaft 2006 mussten die Buchstaben demontiert werden. Damals durfte keine Fremdwerbung bzw. Werbung anderer Sponsoren am Stadion prangen. Damals war der Schriftzug auf dem Haus der Kunst in München angebracht und verwies auf die parallel stattfindende Ausstellung "Herzog & Meuron. No. 250."
  • Beim UEFA-Champions-League-Finale 2012 wurde der Schriftzug an der Fassade des Stadions lediglich verhüllt.


Die Buchstaben sind auf eine Stahlkonstruktion montiert, Foto Helga Waess

Die Allianz Versicherungs AG hat sich den Schriftzug an der Fußball-Arena ihres Stammsitzes in München bis zum Jahr 2041 gesichert.


FRAGE ZUR KUNST: was bleibt, wenn die Kunst geht?


Ein Security-Mitarbeiter, der den Abbau vor der Pinakothek der Moderne sicherte, beantwortete mir diese Frage ganz selbstverständlich:

EINE WIESE!



... und ein Kunstareal mit über 40 Museen, Galerien und Ausstellungsflächen

Zelte beim Kunstarealfest vor der HFF Hochschule für Fernsehen und Film München an der Gabelsbergerstrasse
10.5.2015,  Foto: Helga Waess
Bis in die sonnigen Abendstunden wurde an der Gabelsbergerstrasse gefeiert. 10.5.2015 Kunstarealfest München,
Foto: Helga Waess


DHW - hier der Link Homepage der Autorin

Sonntag, 3. Mai 2015

Collaboration_9-Projekt Kunstpassage MaximiliansForum München

MaximiliansForum in Transformation - Die Passage für Kunst und Design in München wird ein aktiver Kunstraum

Bis zum 15. Dezember 2015 befindet sich das „MaximiliansForum in Transformation“. Vielleicht bringt das Künstler-Projekt Collaboration_9 neuen Schwung in die Stadt.

Text und 3 Fotos: Helga Wäß


MaximiliansForum: Eingang in die Unterführung Maximilianstrasse/Altstadtring in München, Foto: Helga Waess

Seit 40 Jahren gibt es das MaximiliansForum in München


Fast wäre die zugige Passage, die unter dem Altstadtring von der einen Straßenseite zur anderen die Maximilianstrasse untertunnelt, völlig in Vergessenheit geraten - oder? Es ist einer der Orte, die vom Kulturreferat betreut werden. Seit 40 Jahren! Hier ein Link zum Archiv der Kunstaktionen im Forum.

Die Natur eroberte die Rolltreppe der Unterführung - manch ein Münchner erinnert sich.




Gelbe Signalfarbe mit der Aufschrift "MaximiliansForum,
Maximilianstrasse / Altstadtring
Foto: Helga Waess

Die Künstlerinitiative Collaboration Projekt bespielt als Jahres-Aufgabe mit dem C9-Projekt das MaximiliansForum in München


Jetzt aber hat dieser Nicht-Raum, diese Kunst-Raum-Unterführung am Ring durch das C9-Projekt eine neue Chance, denn hier soll ein künstlerischer Diskussions-, Tagung-, Vortrags- und nicht zuletzt Arbeitsraum entstehen.


Kreativitäts-Aktivisten sollen das MaximiliansForum aus dem Dornröschenschlaf erwecken


Die Künstler nehmen es nun selbst in die Hand. Öffentliche Mittel sind da – die Finanzierung der Kunstprojekte scheint gesichert.

Da, wo der Baum heraus wächst, geht es zum Maximiliansforum, dem 
Kunstraum, den das Kulturreferat der 
Landeshauptstadt München seit 40 Jahren betreut. Foto: Helga Waess


Collaboration-9 ist KUNSTSCHAFFEN als WORK-IN-PROZESS

Das C9-Projekt, welches im Jahr 2008 der Künstler Thomas Thiede begründete, ruft internationale Akteure dazu auf, auf den Ort bezogene Kunstkonzepte zu entwickeln.

Hier ein Link zur Homepage des Künstlers Thomas Thiede 


Ortsanalyse – Konzept – Diskussionen – Umsetzung


Das Collaboration_9 Projekt existiert nun seit 7 Jahren und ist von München ausgehend mit zahlreichen Künstlerinitiativen weltweit vernetzt.  Dieses Netzwerk könnte eine spannende Zukunft des Kunstraumes MaximiliansForum versprechen.


C9-Tag an jedem zweiten Dienstag im MaximliansForum


Mit einem regelmäßigen C9-Tag soll alle zwei Wochen (Dienstags) ein aktuelles Projekt vorgestellt und öffentlich diskutiert werden.

Klingt spannend!

MaximiliansForum - C9-Tag: Das Programm für Mai


Di., 6. Mai 2015

  • C9-Tag mit Vorträgen von 19 bis 21 Uhr
  • Video vorführung 

Di., 12. Mai 2015


Sa., 16. Mai 2015


Di., 19. Mai 2015


Di., 26. Mai 2015

  • ab 19 Uhr präsentiert Iva Kontic aus Belgrad sein Projekt


Juni 2015

  • Architektur-Studenten der TU München, werden Projekte realisieren 
  • Begleitveranstaltungen werden noch bekannt gegeben

C9 bedeutet Collaboration_9

Hier ein Link zum Programm des C9-Projekts

MaximiliansForum

Passage für Kunst und Design
Unterführung: Maximilianstraße/Altstadtring
24 Stunden einsehbar
Hier ein Link zum MaximiliansForum - Homepage des Kulturreferats der Landeshauptstadt München

DHW - hier der Link Homepage der Autorin

Freitag, 1. Mai 2015

See Impressionen Standup Paddling



 Ein Nachmittag am See

Fotoimpressionen 

Text und 8 Fotos von Helga Waess

Sonne satt für den Löwenzahn,
Foto: Helga Waess


 Am See war es in dieser Woche sehr ruhig. Das Wetter war optimal.



Wiese am See,
Foto Helga Waess

Es sollten ein paar Foto-Impressionen vom See folgen 


Wiese am See - Nichts los?
Foto: Helga Waess

... und dann kamen sie:

Die Standup Paddler aus Bayern


Dann kamen drei Stehpaddler und zogen leise vorbei, Foto: Helga Waess

Standup Paddling (SUP) kommt vom Beach Boy Surfing


In den letzten Jahren hat sich diese ist die Sportart in Europa etabliert. Die Wassersportart kommt vom Stehpaddeln, eine Fortbewegungsart die auf Hawaii allein den Königen in ihren Kanus vorbehalten war. 

Eine Surftechnik der 90-er-Jahre wird zum Trendsport


In den 90-er-Jahren übernahmen Surflehrer die Steh-Paddel-Technik. So kamen sie schneller über Wellenberge und konnten sich hinaus aufs offene Meer tragen lassen. Diese Technik wurde für den Breitensport interessant. Aber jenseits der Flatwater Racing-Sportler, die Sprint oder Long-Distance-Disziplinen ausüben, gibt es auch jene gemütlichen SUPs wie hier an unserem Bayerischen See.


Nein - es kamen vier Standup-Paddler, die mehr oder weniger Leise vorbeizogen.
Foto: Helga Waess


Als alle Standup-Paddler vorübergezogen waren, war es wieder ruhig am See.


Gänseblümchen am See, Foto: Helga Waess

Nur Löwenzahn und Gänseblümchen 

sahen diese kurzen Wassersport-Sequenzen
im Standup Paddling - ach, nein: jetzt auch Sie ! 

Ein perfekter Sonnenuntergang 


Sonnenuntergang am See
Foto: Helga Waess

Der Sonnenuntergang vollendete diesen wundervollen Tag. Ein leichter Wind kam auf und im Licht der untergehenden Sonne schien der See von innen her zu leuchten.


See im Abendrot. Foto: Helga Waess

Hintergrundinformationen zum Standup-Paddling SUP

World Cup im Standup-Paddling


Längst wird ein World Cup in Standup-Paddling ausgeführt. 

Die Hafencity Hamburg eignete sich zunächst für den World Cup im SUP. 

Jetzt treffen sich die Sportler mit ihren Brettern und Paddeln zum CAMP DAVID SUP World Cup auf  der Insel Fehmarn. 

SUP - Das Stand-Up-Paddling Magazin

Mehr über diesen Wassersport als neue Trendsportart unseres Jahrtausends findet sich im 
"SUP - Das Stand-Up-Paddling Magazin".  Dies ist ein Link zum SUP-Magazin.





DHW - hier der Link Homepage der Autorin