Mittwoch, 11. Oktober 2017

München: Werner Eisele und die Motor Racing Photography

Sammler-Photographie-Ausstellung "Formel 1 und Le Mans" in München

Werner Eisele - der Photograph der goldenen Stunden des Motorsports ist morgen in München

Der Galerist Stephen Hoffman präsentiert den Motor-Sport-Photographen WERNER EISELE mit einer erstmaligen Galeriepräsentation aus 50 Jahren Motor Racing Photography


MÜNCHEN. Unter dem Titel "WERNER EISELE - erstmalige Galeriepräsentation aus 50 Jahren Motor Racing Photography - Formel 1 und Le Mans" zeigt die Münchner Galerie Stephen Hoffman (Link zur Homepage der Galerie) einen photographischen Rückblick in die Motor-Racing-Geschichte. Ausstellung: vom 13. Oktober – 18. November 2017 

Werner Eisele, 24 Stunden von Le Mans 1970 
© Werner Eisele, Courtesy: Galerie Stephen Hoffman, München
INFO:  Hans Herrmann und Richard Attwood siegen mit dem Porsche 917 K und dem 
580 PS starken 12- Zylinder-Motor im Heck des legendären Supersportswagen.

Wichtiger Hinweis: Der Zugang zur Galerie Stephen Hoffman, die an der Rückseite des Hotels Bayerischer Hof in der Münchner Altstadt gelegen ist, ist barrierefrei!
Öffnungszeiten: Di.-Fr. 11-18 Uhr / Samstag: 11-14 Uhr

Vernissage "Werner Eisele" am Donnerstag, den 12. Oktober 2017 ab 18:30 Uhr 


Bei der Vernissage wird  der bekannte Photograph des Racing-Sports Werner Eisele dabei sein, wenn seine Sammler-Photographie-Ausstellung eröffnet wird!
Wer möchte, kann hier die Photographien seines Lieblingsrennfahrers, eines bestimmten Rennwagens oder von der Rennstrecke erwerben. Werner Eisele wird bestimmt viel über seine Erlebnisse berichten. Seine Bücher werden ausliegen, können erworben werden und werden auf Wunsch persönlich signiert.

Photograph Werner Eisele 2017,
© Werner Eisele, Courtesy: Galerie Stephen Hoffman, München

 Ausstellung 13. Oktober – 18. November 2017


Werner Eisele, die Formel 1 und Le Mans sind seit über 50 Jahren eins. Der Rennsport affine Stuttgarter  Photograph erlebte die legendären Sportwagenrennen wie die 24h von Le Mans durch den Sucher und war stets nah am Geschehen, wenn große Siege eingefahren wurden. Es waren Rennen, die die Rennfahrer in einer Nacht zum Superstar werden ließen. Die Ausstellung zeigt historische Rennstrecken und große Champions und gibt den Besuchern einen Einblick in die goldenen Stunden des Motorsports.  Persönliche Freundschaften, schöne und leider auch traurige Stunden des Rennsports - denken wir an Jochen Rindt - durchlebte Eisele mit den Fahrern, Mechanikern, Konstrukteuren und Rennleitern persönlich.

Das Buch von Werner Eisele kann in der Ausstellung erworben werden
- Werner Eisele wird gerne signieren!

In den Stunden um die Rennen bildeten sich viele Freundschaften 

Die Galerie Stephen Hoffman freut sich, so der Galerist, auf die vielen Geschichten, die Werner Eisele zu Rennsport-Legenden wie Jacky Ickx, Jim Clark, Emerson Fittipaldi, Niki Lauda, Ayrton Senna oder Michael Schumacher eventuell auch erzählen wird.

Die Galerie Stephen Hoffman bietet mit der Ausstellung „Werner Eisele – Formel 1 und Le Mans“ eine erstmalige Galeriepräsentation aus 50 Jahren Motor Racing Photography.

Link zur Homepage der Galerie Stephen Hoffman mit weiteren Photographien aus der Motor Racing Photography

WERNER EISELE
erstmalige Galeriepräsentation aus 50 Jahren Motor Racing Photography
Formel 1 und Le Mans
Ausstellungsdauer 13. Oktober – 18. November 2017
VERNISSAGE: Do. 12. Oktober 2017 18:30 Uhr
Werner Eisele wird anwesend sein!
artist reception and book signing
Öffnungszeiten: Di.-Fr. 11-18 Uhr / Samstag: 11-14 Uhr